Mahnmal-Installation vom ZPS: Wieder zum Objekt gemacht

Das Zentrum für politische Schönheit hat ein “Mahnmal” aufgebaut – angeblich mit der Asche von Holocaust-Ermordeten. Die Künstler wollen vor Faschismus warnen. Tatsächlich entlarvt die Aktion, wie wenig es ihnen um dessen Opfer geht.