Erfolgsdruck: Warum der Studienabbruch die beste Entscheidung meines Lebens war

Übelkeit, Unwohlsein, keine Motivation: Kurz vor den Klausuren im dritten Semester konnte Larissa Rehbock nicht mehr. Sie brach das Studium ab. Eine Expertin erklärt: Das kann häufig genau das Richtige sein.