Bestatter Eric, 38: Wie er Menschen hilft zu trauern und was er über den Tod denkt

Als Eric Anfang 30 war, hatte er alle Feste einmal gefeiert. Er arbeitete in der Musik-Industrie, betreute bei einer großen Plattenfirma erfolgreiche Bands, gewann Preise. Irgendwann dachte er: Da draußen muss es doch noch mehr geben als das hier. Mehr Sinnhaftigkeit. Wichtigere Aufgaben. Also stellte er sein Leben einmal auf den Kopf:

Eric Wrede, 38, arbeitet heute als Bestatter und Trauerbegleiter in Berlin.

Als Leiter seines eigenen Bestattungsunternehmens versucht er, einiges anders zu machen: Wie unterscheidet sich seine Arbeit von der traditioneller Betriebe? Was denkt er eigentlich über den Tod?
Und wie funktioniert Trauer? Das erzählt Eric in “Und was machst du so?”, dem Job-Podcast von bento.

https://www.bento.de/future/bestatter-werden-eric-wrede-erzaehlt-vom-berufsalltag-als-trauerbegleiter-und-bestatter-podcast-a-1d402ef9-32a1-4aa1-9b09-60c29f318574